Leitbild

Da wir eine kleine Grundschule mit wenigen Schülerinnen und Schülern und fünf Lehrerinnen sind, ist es uns wichtig, dass wir vertrauensvoll miteinander umgehen. Dieses Miteinander spiegelt sich auch in der Zusammenarbeit mit Eltern und außerschulischen Partnern wider.

In unserem Unterricht nimmt das selbstständige und selbstorganisierte Lernen einen großen Raum ein.

Bereits im letzten Schuljahr hat sich das Kollegium dazu entschlossen, am Programm zur pädagogischen Schulentwicklung teilzunehmen. In unserem Bestreben die Unterrichtsqualität kontinuierlich zu verbessern, erwarten wir uns davon eine zusätzliche Unterstützung. Die Teilnahme am Programm wurde auch mit dem Schulelternbeirat und der Schulaufsicht abgestimmt.

Das 2-jährige Schulentwicklungsprogramm werden wir gemeinsam mit den Grundschulen Burgen und Löf durchführen.

Des Weiteren möchten wir in nächsten Jahren verstärkt mit den neuen Medien lernen und den Kindern wichtige Informationen vermitteln, damit sie sich in der Medienwelt orientieren können. Dies haben wir auch in unser Qualitätsprogramm aufgenommen.

Zudem sind wir in diesem Schuljahr MedientriXX-Schule. Denn Mediennutzung spielt nicht nur im Alltag der Kinder, sondern auch in unserem Schulalltag eine wesentliche Rolle. Damit die SchülerInnen und Schüler lernen mit diesem Medium verantwortungsvoll umzugehen, haben wir aus dem Programm des SWR verschiedene Workshops ausgewählt, die uns dieses Schuljahr begleiten und die Kompetenz der Kinder im Umgang mit dem PC bzw. dem Internet steigern sollen.

Um unseren Schülerinnen und Schülern eine gesunde Lebensweise näher zu bringen, spielen gesunde Ernährung und Sport im Schulleben eine große Rolle. So erhalten alle Schüler einmal im Monat bei der Aktion „Gesundes Frühstück“ ein vollwertiges Frühstück, das von den Geburtstagskindern des jeweiligen Monats und freiwilligen Eltern zubereitet wird. Außerdem finden im Laufe eines Schuljahres verschiedene sportliche Projekte statt, die die Kinder zu mehr körperlicher Aktivität motivieren soll, z. B. durch die Teilnahme bei Vielseitigkeitswettbewerben, Fußball-Turnieren, Tennis-Turnieren und den Aufruf zum Stadtlauf in Polch.